Startseite
Leistungen
Warum Fliesen
Wissenswertes
Ausstellung
Verlegearten
Über uns
Barrierefreies Bad
Kontakt
Impressum

Wissenswertes zu keramischen Fliesen

Fliesen – ein Streifzug durch die ganze Welt
Seit Jahrhunderten bestimmen sie Wohnbereiche, geben Räumen ein Gesicht und verkörpern ganz individuelle Trends – Fliesen gehören schon längst zu den beliebtesten Angeboten, die zur Verfügung stehen.
Weltweit haben sich Fliesen in den verschiedensten Varianten einen Namen machen können. Doch wer in ihnen ein Ergebnis dieser Zeit sieht, täuscht sich gewaltig, denn die Ursprünge dieses Materials und vor allem auch die Anfänge ihrer Verwendung reichen weiter zurück als man glauben möchte.
Vor rund 30.000 Jahren wurden die ersten Gegenstände aus gebranntem Ton hergestellt und in den Kulturen verwendet. Die Anwendung der Fliesen, so wie sie dem menschlichen Auge heute bekannt sind, reicht hingegen bis in das Altertum zurück.

Bereits im Alten Ägypten, sowie in Persien und Mesopotamien wurden Fliesen aus Keramik als Wandbelag in Gebäuden verwendet. Dabei haben sie sich vor allem in der islamisch-arabischen Architektur als eines der wichtigsten Elemente einen Namen machen können und wurden gern und ebenso auch häufig verwendet.
Lange Zeit waren die Fliesen in Europa unbekannt und konzentrierten sich überwiegend auf den arabischen Raum. Erst durch die Mauren wurden Fliesen letztlich auch in Spanien und Portugal bekannt und starteten ausgehend von diesen Ländern ihren europaweiten Erfolgszug.

Heute können sich die meisten Familien und Haushalte ein Wohnen ohne schmucke Fliesen nicht mehr vorstellen. Moderne Farbe, beste Qualität, verschiedene Größen und kleine und umfangreiche Applikationen machen moderne Fliesen mittlerweile zum Eyecatcher der außergewöhnlichen Manier.
Verbreiten konnten sich die Fliesen dabei vordergründig durch die Handelswege der Italiener, Spanier und Niederländer. Die ersten Fliesen, die nicht aus Rom stammten, wurden in Deutschland um das Jahr 1000 verwendet. Doch obwohl sie schnell auf Zuspruch bei den Menschen stießen, waren sie nur in einzelnen deutschen Regionen verbreitet.

Fliesen galten in der Herstellung als sehr teuer und aufwendig, denn trotz des Römisches Reiches und dessen Bedeutung ging das Wissen zur industriellen Herstellung über die Jahre hinweg verloren.
Doch bereits im Mittelalter konnten sich die Fliesen in Mitteleuropa durchsetzen und wurden überwiegend als Bodenbelag verwendet. Häufig begegnete man ihnen auch bei Kaminumrandungen. Während man die Fliesen einst als eine außergewöhnliche Innovation wahrnahm, sind sie heute eine ganz besondere Form der Selbstverständlichkeit.

Auch wenn sie mittlerweile zur Tagesordnung gehören, sind sie noch immer ein Highlight. Fliesen gehören heute zweifelsfrei zum Alltag und sie haben sich zu einem festen Bestandteil der Wohntrends entwickeln können. Zu verdanken haben sie das vor allem der Vielfalt, die durch die zahlreichen optischen Unterschiede an den Tag gelegt wird.
So bieten sich Fliesen mittlerweile für alle denkbaren Räume an.